• telefonische Beratung unter: +49 (0) 731 72564244
  • ab 200€ Versandkostenfrei in DE (ausgenommen Sperrgut & Inseln)

Infos zu Nocken.

 

Nocken gibt es in verschiedenen Ausführungen.

+ Einsteck Nocken.
Hier wird die Nocke direkt in den Schaft gesteckt, es gibt aber auch sogenannte Bushings, sollte dieses verbaut sein wird die Nocke in das Bushing gesteckt.
Bei diesen Nocken gibt es verschiedene Formen und Nockbett Größen. Welche Nockbettgröße ihr braucht, ist abhängig vom Sehnenmaterial und dem verwendeten Mittenwicklungsgarnes. Auch gibt es Einsteck Nocken speziell für Compound oder Recurve.

+ Pin Nock.
Hier wird die Nocke auf einen sogenannten Pin gesteckt der fest mit dem Schaft verbunden ist (Eingeklebt). Dies hat den Zweck bei einem sogenannten "Robin Hood" den Schaft zu retten, durch den Pin wird der auftreffende Pfeil seitlich abgelenkt und somit verhindert, dass er den anderen Pfeil Spalten kann.
Auch hier gibt es unterschiedliche Nockbett Größen und Nock Formen.

Tipp!
Schaut Regelmäßig nach eueren Nocken und untersucht sie auf eventuelle Beschädigungen, so verhindert ihr sogenannte Leerschüsse, die euch euer Bogen sehr übel nehmen kann.
Lieber eine Nocke entsorgen, als einen Leerschuss zu produzieren.
Auch solltet ihr den Pin austauschen, wenn ihr einmal eine Nocke angeschossen habt, meistens ist der Pin verbogen und das beeinflusst den Pfeilflug massiv.